Räder auswuchten

Warum muss man Reifen jedes Mal neu wuchten, bevor Sie ans Auto geschraubt werden?

Kein Reifen und auch keine Felge sind zu hundert Prozent rund. Das wäre vielleicht technisch machbar, aber die Preise wären nicht zu bezahlen. Damit das Rad am PKW trotzdem rund läuft, wird mit einer Wuchtmaschine die Unwucht ermittelt und mit Metallgewichten ausgeglichen. Aber nicht nur bei der Erstmontage der Reifen ist das Wuchten notwendig: Aufgrund des Profilverschleißes verändert sich das Laufverhalten der Räder wieder und sollte darum jährlich gewuchtet werden.

Was passiert, wenn die Reifen nicht gewuchtet werden?

Eine Unwucht von gerade mal 10 Gramm wirkt auf ein Auto wie Hammerschläge mit einer Kraft von 2,5 kg! Dies führt zu Vibrationen am Lenkrad und im kompletten Innenraum. Zusätzliche Wummergeräusche erhöhen den Stresspegel beim Autofahren.

Schaden die Vibrationen meinem Auto?

Extrem wirken sich diese Vibrationen auf das Fahrwerk aus. Stoßdämpfer, Gummilager, Achs- und Lenkungsteile sind der Unwucht direkt ausgesetzt und verschleißen dadurch wesentlich schneller als mit gewuchteten Rädern. Außerdem steigt auch der Reifenverschleiß an.

Ist die Fahrsicherheit dadurch beeinträchtigt?

Bei Tests wurde bei einer Vollbremsung aus 140 km/h mit ungewuchteten Rädern ein um 7,5 m längerer Bremsweg ermittelt. Da alle Antriebs- und Bremskräfte über die Reifen auf die Straße übertragen werden, hat ein schlecht gewuchtetes Rad also auch Einfluss auf die Fahrsicherheit.

Ändert sich der Reifenverschleiß, wenn ich meine Autoreifen nicht auswuchte?

Ja, der Reifenverschleiß erhöht sich, wenn die Reifen nicht ausgewuchtet werden. Aufgrund der hochfrequenten Relativbewegung des Reifens zur Fahrbahn ist es für den Reifen so, als würde man extrem schnell abwechselnd links und rechts lenken. Es wirken also auch bei Geradeausfahrt Querbeschleunigungskräfte auf die Reifen und dies führt zu erhöhtem Verschleiß. Außerdem kommt es zu einseitigem Verschleiß der Reifen.

Wie merkt man eine Unwucht im Reifen?

Eine Unwucht am Reifen merkt man durch ein vibrierendes Lenkrad oder durch eine Vibration im gesamten Fahrzeug. Oft merkt man diese Vibrationen erst im Geschwindigkeitsbereich zwischen 80-120 km/h. Aber Achtung! Spürt man eine Unwucht schon im Auto, dann ist diese erheblich. Kleinere Unwuchten von bis zu 20 Gramm gleichen moderne  Fahrwerkskomponenten im Auto meist aus. Aber wie gesagt, dass geht halt dann auf die Lebensdauer der Fahrwerksteile. Und diese sind viel teurer als Reifen auszuwuchten. Darum: Vor dem Radwechsel Reifen auswuchten lassen!

Vorteile des Wuchtens:

  • höhere Fahrsicherheit
  • weniger Reifenverschleiß
  • weniger Fahrzeugverschleiß
  • mehr Fahrkomfort

Wie funktioniert wuchten?

Beim Autoreifenauswuchten wird die Felge mit Reifen auf eine Auswuchtmaschine gespannt. Hier wird dann die Radgröße eingegeben und das Rad mit einem Motor beschleunigt. Anschließend wird der Elektromotor abgeschaltet und das Rad dreht sich auf der Welle noch eine Zeit lang. Während dieser Zeit ermitteln Sensoren die Höhe und vor allem auch den Ort der Unwucht. Sind diese ermittelt, so wird das Rad angehalten und die Wuchtmaschine gibt uns innen und außen die Position der Unwucht an. Außerdem sagt das Auswuchtgerät, wie hoch die Unwucht ist.  Aufgrund dieser Informationen platzieren wir dann Gewichte an diesen Stellen und lassen das Rad erneut auf der Wuchtmaschine laufen. Alles richtig gemacht? Wenn ja, dann zeigt und das Gerät jetzt eine Unwucht von 0 Gramm innen sowie 0 Gramm außen an. Das Rad ist ausbalanciert.

Sonderleistungen:

Mit unserem Wuchtgerät ist es uns möglich, die Zahl der Wuchtgewichte zu reduzieren und diese hinter den Speichen zu verstecken.

hre freie Auto Werkstatt, KFZ Werkstatt im Landkreis Kelheim. Das Autohaus für alle Marken. Egal ob Sie von Neustadt / Donau, Abensberg, Siegenburg, Rottenburg, Kirchdorf, Train, Pfeffenhausen oder Mainburg mit Umgebung sind. Wir sind Ihre Werkstatt des Vertrauens.

5 Kommentare
  1. Joachim Hussing sagte:

    Danke für die Info zum Auswuchten von Rädern. Mein Nachbar hat einige Probleme mit seinem Auto. Ich werde meinem Freund sagen, dass er eine Autowerkstatt finden soll, die ihm mit seinem Auto helfen kann.

    Antworten
  2. Julia Schwarzmann sagte:

    Da ich mich mit Reifenwechsel nicht gut auskenne, lasse ich das immer in einer Autowerkstatt durchführen. Das nächste Mal werde ich auch nach dem Auswuchten fragen. Für mich hat die Sicherheit beim Fahren die Priorität.

    Antworten
  3. Markus Richter sagte:

    Ich wusste nicht, dass eine Unwucht so stark die Fahrsicherheit beeinflussen kann. Seitdem ich die Reifen selbst gewechselt habe, habe ich nämlich mehr Vibrationen am Lenkrad bemerkt. Ich sollte mich für die Sommerreifen an eine Autowerkstatt für den kompletten Reifendienst wenden, inklusiv Wuchten. Vielen Dank für den Beitrag!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.