Fahrassistenzsysteme Teil 1 ACC, Spurhalteassistent…

Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, Stauassistent, Notbremsassistent und aktiver Spurhalteassistent

Im ersten Teil unserer Serie zu den Fahrerassistenzsystemen geht es um die Systeme

  • Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage

  • Stauassistent

  • Notbremsassistent und

  • aktiver Spurhalteassistent

Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ACC

Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ist eine Erweiterung der Geschwindigkeitsregelanlage / Tempomaten. Während ein Tempomat nur die eingestellte Geschwindigkeit hält, erfassen bei der Adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage ein oder mehrere Radarsensoren an der Fahrzeugfront die Geschwindigkeit und die Geschwindigkeitsveränderung der vorausfahrenden Fahrzeuge sowie auch stehende Hindernisse, Personen und Tiere. Bei Bedarf bremst ACC das Fahrzeug automatisch ab um den voreingestellten Abstand zu halten und beschleunigt je nach Situation wieder auf die gewünschte Geschwindigkeit. Bei neueren Systemen arbeiten die Radarsensoren mit einer Kamera in der Frontscheibe zusammen und funktionieren so noch feinfühliger, da über das Bildmaterial die Absichten des vorausfahrenden Fahrzeuges erfasst werden können.

Systemübersicht

Erkennung / SensorenEin oder mehrere Radarsensoren an der Fahrzeugfront, bei neueren Systemen in Verbindung mit Kamerasystemen in der Frontscheibe
Wie greift das System ein?Aktiver Eingriff durch Beschleunigung und Bremsen des Fahrzeuges

Passive Meldung bei starker Geschwindigkeitsänderung des vorausfahrenden Fzgs., sodass der Fahrer gewarnt wird und selbst in das Geschehen eingreift
Ist eine Justage nötig?Ja, nach
- Erneuerung oder Aus-/Einbau der Radarsensors
(da diese manchmal an der Stoßstange montiert sind, sobald diese demontiert wurde)
- sobald der Schloßträger für Servicearbeiten in Servicestellung gebracht wurde
- Unfallinstandsetzung
- Änderung des Fahrzeugniveaus an der Vorder- oder Hinterachse (Tieferlegung - Erneuerung von Fahrwerksfedern)
- Änderung von Spur und / oder Sturz an der Hinterachse - also durch Bordsteinkontakt oder bei einer Achsvermessung
Sind Spezialwerkzeuge für die Justage erforderlich?Ja. Ein Diagnosegerät bei allen Fahrzeugen, meist aber auch eine Einstellwand, um die Radarsensoren wieder richtig zu justieren. Eine Übersicht über die einzustellenden Systeme findet man hier: Fahrassistenzsysteme kalibrieren
Folgen einer falschen bzw. unterlassenen Justage!Radarsensoren erkennen Fahrzeuge bzw. Hindernisse nicht oder zu spät - ein Unfall kann die Folge sein.
Falsch justierte Sensoren werden nicht vom Steuergerät selbst erkannt, somit kommt auch keine Fehlermeldung im Display

 

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

 

FahrzeugherstellerBezeichnung
VWAutomatische Distanzregelung ACC
KIAASCC
MazdaMRCC
MercedesDistronic Plus
Citroenaktive Geschwindigkeitsregelung
Miniaktive Geschwindigkeitsregelung
Subaruintelligenter Tempomat

 

Stauassistent

Beim Stauassistenten handelt es sich um eine Weiterentwicklung der adaptiven Geschwindigkeitsregelung. In Verbindung mit der Stop-and-Go Funktion bremst er im Stau das Fahrzeug bis zum Stillstand ab und beschleunigt dieses auch wieder. Bei Fahrzeugen mit Start/Stop Funktion wird zusätzlich der Motor automatisch abgestellt und wieder neu gestartet.


Systemübersicht (wie bei ACC)

Erkennung / SensorenEin oder mehrere Radarsensoren an der Fahrzeugfront, bei neueren Systemen in Verbindung mit Kamerasystemen in der Frontscheibe
Wie greift das System ein?Aktiver Eingriff durch Beschleunigung und Bremsen des Fahrzeuges

Passive Meldung bei starker Geschwindigkeitsänderung des vorausfahrenden Fzgs., sodass der Fahrer gewarnt wird und selbst in das Geschehen eingreift
Ist eine Justage nötig?Ja, nach
- Erneuerung oder Aus-/Einbau der Radarsensors
(da diese manchmal an der Stoßstange montiert sind, sobald diese demontiert wurde)
- sobald der Schloßträger für Servicearbeiten in Servicestellung gebracht wurde
- Unfallinstandsetzung
- Änderung des Fahrzeugniveaus an der Vorder- oder Hinterachse (Tieferlegung - Erneuerung von Fahrwerksfedern)
- Änderung von Spur und / oder Sturz an der Hinterachse - also durch Bordsteinkontakt oder bei einer Achsvermessung
Sind Spezialwerkzeuge für die Justage erforderlich?Ja. Ein Diagnosegerät bei allen Fahrzeugen, meist aber auch eine Einstellwand, um die Radarsensoren wieder richtig zu justieren. Eine Übersicht über die einzustellenden Systeme findet man hier: Fahrassistenzsysteme kalibrieren
Folgen einer falschen bzw. unterlassenen Justage!Radarsensoren erkennen Fahrzeuge bzw. Hindernisse nicht oder zu spät - ein Unfall kann die Folge sein.
Falsch justierte Sensoren werden nicht vom Steuergerät selbst erkannt, somit kommt auch keine Fehlermeldung im Display

 

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

FahrzeugherstellerBezeichnung
VWAutomatische Distanzregelung mit Fahrzeugstopp - Funktion
KIAISG
Mazdai-stop Start-/Stopp-System
MercedesBestandteil von Distronic Plus
Land RoverStauassistent
SubaruStop & Go Anfahrassistent

 

Notbremsassistent

Bereits 1996 verbaute Mercedes einen Bremsassistenten. Dieser erkennt unter anderem über die Geschwindigkeit der Bremspedalbetätigung ob eine Gefahrsituation besteht. Da ein Hauptgrund für einen zu langen Bremsweg eine zu geringe Betätigung des Bremspedals durch den Fahrer ist, wird bei diesem System der volle Bremsdruck eingesteuert. Solange bis das Pedal gelöst wird. Systeme mit Notbremsassistenten arbeiten mit Radar- und Kamerasystemen zusammen und erkennen Gefahrsituation von selbst. Ein mehrstufiger Ablauf trägt dazu bei, die Gefahr zu eliminieren.

  • Stufe 1: Der Fahrer erhält eine optische und/oder akustische Kollisionswarnung. Parallel dazu baut das System den maximalen Bremsdruck auf und bereitet das System auf eine Vollbremsung vor.
  • Stufe 2: Wenn vom Fahrer keine Reaktion kommt, wird Stufe 2 aktiviert und eine Teilbremsung eingeleitet.
  • Stufe 3: Kommt es auch in Stufe 2 zu keiner Bremsaktivität des Fahrers, findet eine Vollbremsung statt.

Reagiert der Fahrer in einer der 3 Pre-Crash-Stufen, so wird diese sofort aktiviert – Stufe 3 auch ohne sein Zutun.

Systemübersicht (wie bei ACC)

Erkennung / SensorenEin oder mehrere Radarsensoren an der Fahrzeugfront, bei neueren Systemen in Verbindung mit Kamerasystemen in der Frontscheibe
Wie greift das System ein?Aktiver Eingriff durch Beschleunigung und Bremsen des Fahrzeuges

Passive Meldung bei starker Geschwindigkeitsänderung des vorausfahrenden Fzgs., sodass der Fahrer gewarnt wird und selbst in das Geschehen eingreift
Ist eine Justage nötig?Ja, nach
- Erneuerung oder Aus-/Einbau der Radarsensors
(da diese manchmal an der Stoßstange montiert sind, sobald diese demontiert wurde)
- sobald der Schloßträger für Servicearbeiten in Servicestellung gebracht wurde
- Unfallinstandsetzung
- Änderung des Fahrzeugniveaus an der Vorder- oder Hinterachse (Tieferlegung - Erneuerung von Fahrwerksfedern)
- Änderung von Spur und / oder Sturz an der Hinterachse - also durch Bordsteinkontakt oder bei einer Achsvermessung
Sind Spezialwerkzeuge für die Justage erforderlich?Ja. Ein Diagnosegerät bei allen Fahrzeugen, meist aber auch eine Einstellwand, um die Radarsensoren wieder richtig zu justieren. Eine Übersicht über die einzustellenden Systeme findet man hier: Fahrassistenzsysteme kalibrieren
Folgen einer falschen bzw. unterlassenen Justage!Radarsensoren erkennen Fahrzeuge bzw. Hindernisse nicht oder zu spät - ein Unfall kann die Folge sein.
Falsch justierte Sensoren werden nicht vom Steuergerät selbst erkannt, somit kommt auch keine Fehlermeldung im Display

 

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

FahrzeugherstellerBezeichnung
VolvoDriver Alert
HyundaiFrontaufprall-Warnsystem
FCWS
FiatAuffahrwarnsystem
CitroenDrive Assist
BMWActive Protection
Land RoverNotbremsassistent
JaguarNotbremsassistent
RenaultNotbremsassistent
SubaruNotbremsassistent
MiniAuffahrwarnsystem
MitsubishiAuffahrwarnsystem
SkodaFrontradarassistent
Suzukiradargestützte aktive Bremsunterstützung
RBS
Audipre sense front/plus/city
CitroenActive City Brake
LexusPre Crash System
ToyotaPre-Collision System PCS
FordEmergency Brake Assist EBA
JeepForward
Collision Warning FCW
Hyundaiautonomer Bremsassistent
KIAautonomer Bremsassistent AEB
FiatCity Notbremsassistent SCBS
MazdaCity Notbremsassistent SCBS
MercedesCollision
Prevention Assist
MiniCity-Anbrems
funktion
PorscheActive Safe PAS
SeatFront Assist
VWFront Assist
VolvoCity Safety

 

Aktiver Spurhalteassistent – Lane Assist

Der aktive Spurhalteassistent unterstützt den Fahrer beim Geradeausfahren, bei Lenkeinschlägen in schnellen Ausweichmanövern und bei Seitenwindböen das Fahrzeug in der Spur zu halten. Die Kerninformationen hierfür liefern ein oder mehrere Kameras in der Frontscheibe. Diese erfassen die Seitenmarkierungen an der Fahrbahn und lassen das System reagieren, sobald man diesen zu nahe kommt oder überfährt. Passiv entweder durch eine akustische Meldung bzw. durch ein Vibrieren am Lenkrad oder sogar aktiv durch selbstständiges Gegenlenken.

Systemübersicht

Erkennung / SensorenDurch eine bzw. mehrere Kameras in der Frontscheibe
Wie greift das System ein?passiv durch einen Warnton bzw. Lenkradvibration und aktiv durch selbsständiges Gegenlenken
Ist eine Justage nötig?Ja, nach
- Erneuerung der Kamera
- Erneuerung des Steuergerätes
- Tausch der Windschutzscheibe
- Änderung der Fahrwerksgeometrie, Tieferlegung, Achsvermessung
- Tausch von Fahrwerkskomponenten an der Hinterachse
- Fehlfunktion
- Codierung oder Tausch von Verbundsteuergeräten
Sind Spezialwerkzeuge für die Justage erforderlich?Ja. Ein Diagnosegerät bei allen Fahrzeugen, meist aber auch eine Einstellwand, um die Kameras wieder richtig zu justieren. Eine Übersicht über die einzustellenden Systeme findet man hier: Fahrassistenzsysteme
Folgen einer falschen bzw. unterlassenen Justage!Kameras erkennen Markierungen nicht, versetzt oder zu spät - ein Unfall kann die Folge sein
Falsch justierte Sensoren werden nicht vom Steuergerät selbst erkannt, somit kommt auch keine Fehlermeldung im Display

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

FahrzeugherstellerBezeichnung
BMW. Porsche. Fiat, Jaguar. Land Rover, Lexus, Seat, Skoda und SubaruSpurhalteassistent
CitroenSpurassistent AFIL
FordFahrspur-Assistent
Audiactive lane assist
VWLane Assist
JeepLane Sense
Honda, HyundaiLane Keeping Assist System LKAS
KiaLane Departure
Warning System LDWS
MazdaLane Assist System LA
VolvoLane Keeping Aid
LKA
MercedesBestandteil der Distronic Plus

Weiter gehts zum zweiten Teil unserer Serie zu den Fahrassistenzsystemen