Lasersensor / Laserscanner kalibrieren justieren

Was befindet sich alles hinterm Kühlergrill und hinterm Markenemblem beim Audi A6, A7, A8, Q7, Q8?

Es werden immer mehr Fahrerasssistenzsysteme, welche den Fahrer beim Autofahren unterstützen. Immer wieder neue Technologien benötigen neues Wissen und neue Technik, um diese Systeme nach einem Schaden oder einer Reparatur wieder richtig in Betrieb zu nehmen. Und nur weil der Schaden hinten am Fahrzeug war, heißt es noch lange nicht, dass vorne nichts eingestellt werden muss!

Aber was sind das überhaupt für Sensoren, die wir hier sehen?

Je nach Ausstattung sind natürlich nicht immer alle Systeme automatisch mit an Board. Aber es ist immer der Kühlergrill mit den 2 schwarzen Quadraten verbaut. Ob sich dahinter ein Sensor befindet, sieht man nach Demontage oder wenn man die Ausstattungsliste des Autos durchforscht. In Fahrtrichtung links ist der Long Range Radar Sensor verbaut, in Fahrtrichtung rechts der Laserscanner.

Medienberichten zu Folge hat Audi das aber wieder geändert. Ein Laserscanner wird aktuell nicht mehr angeboten bzw. wurde zwischenzeitlich nicht mehr angeboten.

Lasersensor kalibrieren

Verfügt ein Fahrzeug über so einen Laserscanner, so muss dieser nach diversen Reparaturen und Veränderungen am Fahrzeug wieder kalibriert, bzw. justiert werden. Wie und bei welchen Reparaturen dies zu machen ist, erfährt man aus den aktuellen Reparaturleitfaden der Hersteller. Es ist uns schon passiert, dass sich die Anleitungen plötzlich ändern. Nicht mehr wie früher ein gedruckter Reparaturleitfaden und dieser gilt dann für den Lebenszyklus des Modells, nein auch innerhalb eines Modells ändern sich Routinen, abhängig von der verbauten Hardware und natürlich auch vom jeweiligen Software Stand.

Daher: Immer explizit den Reparaturleitfaden für genau dieses Fahrzeug verwenden.

Wann der Laserscanner justiert werden muss, zeigt die folgende Tabelle. (Stand des Reparaturleitfadens: 17.01.2021, Audi Q8/SQ8 (4M)3.0 TDI Quattro | 2019 | 249 Hp | CVMD)

Der Laserscanner muss bei VW / Audi / Seat / Skoda kalibriert werden:
Steuergerät / Laserscanner J1122- wurde aus-/eingebaut oder wurde ersetzt
Beschädigung an der Stoßfängerabdeckung z.B. durch einen Parkrempler
Stoßfängerabdeckung wurde gelöst oder aus- und eingebaut
Im Ereignisspeicher ist „keine oder falsche Grundeinstellung/Adaption“ eingetragen
Die Spur der Hinterachse wurde verstellt
Es wurden Umbauten am Fahrwerk durchgeführt

Die Justage erledigen wir bei uns in der Werkstatt mit der Original Kalibriervorrichtung VAS6430 in Verbindung mit dem Werkzeug für den Laserscanner VAS6430/12. Dazu wird ein Achsmessgerät mit VAG Freigabe verwendet. Die Kalibrierung selbst findet dann mit unserem Original VAG Tester statt.

Was macht der Laserscanner eigentlich?

Der Beweis – Fahrassistenzsysteme müssen justiert werden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ACHTUNG

Gehen Sie kein Risiko ein. Ein nicht justiertes Fahrassisstenzsystem kann Verkehrssituationen falsch einschätzen und zu schweren bzw. tödlichen Verletzungen führen. Im Falle eines Unfalles aufgrund eines nicht justierten Fahrassistenzsystemes kann die Versicherung die Zahlung verweigern.

Unsere Dienstleistungen rund um Fahrassistenzsysteme

Weitere Infos rund um Fahrassistenzsysteme

Fahrassistenzsysteme FAS

Fahrassistenzsysteme FAS In den letzten Jahren dringt eine Flut…