Klimaanlage ohne Funktion – was nun?

Klimaanlage ohne Funktion? Klimabedienteil Audi A4 Auto HirschIst Ihre Klimaanlage ohne Funktion? Woran kann es liegen?

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • die Einschaltbedingungen sind nicht erreicht
  • zu wenig Kältemittel im System
  • defektes Bauteil in der Anlage

Die Einschaltbedingungen sind nicht erreicht

Je nach Klimaanlagenbauart müssen verschiedene Einschaltbedingungen erfüllt sein, damit eine Klimaanlage überhaupt läuft. So darf bei einer manuellen Klimaanlage der Gebläseschalter nicht auf Stellung 0 stehen. Die Lüftung muss mindestens auf der 1. Stufe betrieben werden, damit der Klimakompressor in Betrieb geht. Bei einer Klimaautomatik verhindert das Steuergerät ein Einschalten unter ca. 5°C Außentemperatur, damit die Anlage nicht vereist. Ist zu wenig Druck (also Kältemittel) im System, sendet dies ein Druckschalter an das Klimasteuergerät und schaltet die Anlage zu Vermeidung weiterer Schäden ab. Es kann aber auch sein, dass die Bedingungen gegeben sind, jedoch ein Sensor ein falsches Signal ausgibt. Dies wird mittels eines Diagnosegerätes geprüft.

Zu wenig Kältemittel im System

Eine zu geringe Kältemittelmenge ist nach wie vor die Hauptursache für eine nicht funktionierende Anlage. Ein Verlust von bis zu 15% des Kältemittels pro Jahr ist bauartbedingt normal. Lässt man die Anlage nicht regelmäßig warten (Warum die Klimaanlage warten?), ist der Füllstand irgendwann so gering, dass man keine Kühlleistung mehr spürt bzw. die Anlage nicht mehr einschaltet. Neben dem normalen Verlust sind Bauteildefekte meist für das Entweichen des Kältegases verantwortlich. Ein defekter Dichtring, eine durchgescheuerte Leitung oder ein Kühler, der durch einen Steinschlag beschädigt wurde sind die häufigsten Ursachen. Undichtigkeiten an „vergammelten“ Kühlrippen durch Schmutzansammlung zwischen Lüfter und Kondensator gibt es auch immer wieder. Diese meist sehr kleinen Leckagen ausfindig zu machen ist oft nicht einfach. Das System wird dazu in der Werkstatt mit Formiergas (Stickstoff mit etwas Wasserstoff) gefüllt. Größere Leckagen kann man evtl. schon hören oder mit einem Lechsuchspray ausfindig machen. Kleinere Löcher muss man durch Absuchen aller Bauteile mit einem Gasdetektor lokalisieren. Hat man das Leck gefunden, muss dieses durch Erneuerung des jeweiligen Bauteils wieder verschlossen werden. Für Klimaleitungen haben wir ein Reparaturset, womit man so manche Aluminiumleitung wieder instandsetzen kann.

Defektes Bauteil in der Anlage

Da eine Klimaanlage aus sehr vielen Bauteilen besteht, kann auch viel kaputtgehen. Abgesehen von Undichtigkeiten kommt es des Öfteren zu Ausfällen an Temperatur- und Drucksensoren. Eine falsche Temperaturregelung oder ein Komplettausfall sind die Folge. Auch Klimastellmotoren werden bei manchen Fahrzeugen gern defekt. Um diese zu erneuern muss meist das ganze Armaturenbrett ausgebaut werden. Der schlimmste Schaden ist jedoch ein Ausfall des Klimakompressors. „Frisst“ sich dieser aufgrund mangelnder Schmierung oder eines Produktionsfehlers kommt es zu einer Bildung von Metallspänen, welche sich im gesamten System verteilen.

Kompressorschaden

Defekter (gefressener) Kompressor, welcher komplett blockiert hat und der Keilriemen so lange über die stehende Riemenscheibe geschliffen hat, bis er abgebrannt war.

Baut man hier dann lediglich einen neuen Kompressor ein, ist ein erneuter Ausfall vorprogrammiert, da die Späne das neue Bauteil gleich wieder zerstören. In so einem Fall muss fast die gesamte Klimaanlage erneuert werden. Spülen kann man hier maximal die Metallleitungen. Da die beiden Wärmetauscher (Kondensator und Verdampfer) in Querstrombauweise ausgeführt sind, sucht sich das Spülmittel den Weg mit dem geringsten Widerstand und lässt die Späne zurück. Das unter hohem Druck stehende Kältemittel reißt diese Späne beim Betrieb jedoch wieder mit und der nächste Schaden ist vorprogrammiert.

Das war der letzte Teil unserer Serie „Alles rund um die Klimaanlage im Auto„. Sollten Sie noch fragen haben, würden wir uns sehr üben einen Kommentar freuen.

Freie Werkstatt Auto Hirsch inWildenberg bei Abensberg. Mehr Marken. Mehr Service.

9 Kommentare
  1. Tobias sagte:

    Hallo,
    guter Artikel schonmal, jedoch tritt bei meinem Zafira B das Problem auf, dass die Klimaanlage nicht richtig kalt wird, so ca 12°. Jedoch nur auf der Fahrerseite, auf der Beifahrerseite ca. 25° bei 30° Außentemperatur. Klimaanlage wurde aufgefüllt jedoch Problem noch vorhanden.
    Woran könnte dies liegen?

    Antworten
  2. Konrad Viktor sagte:

    Hallo, meine Klima an Seat Altea kühlt nicht mehr.
    Erst war nur lauwarme Luft ausgeströmt. Habe Klima befüllen lassen, Klima angemacht – läuft, nach ca. 20sek. schießt aus dem Druckschalter Gas raus. Druckschalter gewechselt, Klima neu befüllt – läuft, kühlt wieder. Am nächsten Tag kommt wieder nur warme Luft, bin gleich wieder in die Werkstatt gefahren. Die meinen, dass der Kompressor nicht mehr ferdichtet. Eine Leitung ist sehr heiß, dass man diese nicht anfassen kann, die andere lauwarm.
    Wo sitzt dann der Lüfter der Klimaanlage? Ich sehe bei mir nur ein Ventilator. Und welche Relais ist/sind für Klima zuständig, und wo sitzen diese?
    Gruß
    Viktor

    Antworten
    • Florian Hirsch sagte:

      Hallo
      Wenn die Leitungen heiß werden, so wie Sie schreiben, dann funktioniert der Kompressor definitiv noch. Der Lüfter sitzt vorne am Kühler mit dran. Im Bezug auf Einbaulage des Relais kann ich Ihnen von der Ferne leider nicht helfen. Wo wohnen Sie?

      Antworten
  3. Theo sagte:

    Guten Tag,
    Ich habe ne frage..Ich habe ne Audi A4 B8,Baujahr 11.2008 und der
    Klimaanlage kühlt nicht mehr. Der innenraumlüfter funktionierte nicht richtig(manchmal geht,manchmal nicht.Wenn nicht geht muss Mann den Lüfter ein-zwei mal schlagen damit er angeht)
    Kann es daran liegen dass der Kompressor nicht einschaltet wenn der Lüfter nicht angelaufen ist??

    Antworten
    • Florian Hirsch sagte:

      Hallo
      Nein, das Innenraumgebläse hat nichts mit dem Kompressor zu tun. Da muss noch was anderes faul sein. Von wo kommen Sie?

      Antworten
  4. kugler sagte:

    wer weiss rat.
    manuelle Klimaanlage in wiesmann BMW m5 e60 Technik kühlt nicht.
    Leitungen ab Steuergerät überprüft
    Druckschalter gegen neuteil getauscht
    anlage fachmännisch entleert und neu befüllt 840gr
    steuerleitung ab Steuergerät zu kompressor überbrückt und kompressor läuft und kühlt.
    dennoch kompressor gegen neuteil getauscht
    allte stromzuleitungen und stecker überprüft
    ANLAGE KÜHLT NICHT??????????

    Antworten
  5. Daniel Schönemann sagte:

    Guten Tag,

    ich wollte nur mal anmerken, dass dieser Beitrag rund um die Klimaanlage SEHR ausführlich und verständlich geschrieben ist. Ich habe alles verstanden und weiß nun, was zu tun ist.
    Der Aufbau und die Funktionsweise sehr schön erläutert.

    TOP ! ! ! ! ! ! ! !

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.