Fahrassistenzsysteme Teil 3 Anhänger-Rückfahr-Assistent…

Anhänger-Rückfahr-Assistent, intelligentes Fahrlicht / Fernlichtassistent, Müdigkeitserkennung,Verkehrszeichenerkennung

Im dritten Teil unserer Serie zu den Fahrerassistenzsystemen erklären wir die Systeme

  • Anhänger-Rückfahr-Assistent

  • intelligentes Fahrlicht / Fernlichtassistent

  • Müdigkeitserkennung

  • Verkehrszeichenerkennung

Anhänger-Rückfahr-Assistent

Für ungeübte Lenker eines Gespanns ist der Anhänger-Rückfahr-Assistent eine willkommene Erfindung. Wird das System per Tastendruck aktiviert, so gibt der Fahrer mit Hilfe des Spiegelverstellschalters (VW) bzw. dem Drehknopf für das MMI (Audi) die gewünschte Richtung vor. Der jeweils aktuelle Knickwinkel des Anhängers wird mithilfe der Rückfahrkamera bzw. eines Drehwinkelsensors am Kugelkopf der Anhängerkupplung ermittelt. Der Fahrer muss nur noch Gas geben und bremsen. Den Rest erledigt das System.

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

FahrzeugherstellerBezeichnung
Audi, Land RoverAnhänger-Assist
VWTrailer Assist

 

Intelligentes Fahrlicht / Fernlichtassistent

Bei den Scheinwerfersystemen gibt es unzählige Ausbaustufen. Los geht es bei Funktionen wie Abbiegelicht, Kurvenlicht sowie zahlreichen Lichtverteilungsfunktion wie Autobahnlicht, Stadtlicht, Kreuzungslicht usw..

Etwas aufwendiger aber sehr komfortabel sind Fernlichtassistenten. Diese erkennen Objekte automatisch und blenden automatisch ab, um das Blenden anderer Verkehrsteilnehmer zu verhindern. Sofort nach dem Passieren des Objektes, blendet das System automatisch wieder auf. Das Fernlicht kann also immer aktiviert bleiben.

Bei der nächsten Stufe des Fernlichtassistenten, dem blendfreien Fernlicht, bleibt das Fernlicht immer aktiv und es werden nur die einzelnen Objekte (entgegenkommendes oder vorausfahrendes Fahrzeug, Fußgänger) ausgeblendet. Der Bereich daneben ist soweit das Fernlicht reicht ausgeleuchtet.

Systemübersicht

Erkennung / SensorenJe nach Ausbaustufe ein oder mehrere Radarsensoren an der Fahrzeugfront in Verbindung mit Kamerasystemen in der Frontscheibe
Wie greift das System ein?Aktiver Eingriff durch Ab-/Aufblenden des Fernlichtes bzw. Ausblenden verschiedener Objekte
Ist eine Justage nötig?Ja, nach
- Erneuerung oder Aus-/Einbau der Radarsensors
(da diese manchmal an der Stoßstange montiert sind, sobald dies demontiert wurde)
- sobald der Schloßträger für Servicearbeiten in Servicestellung gebracht wurde
- Unfallinstandsetzung
- Änderung des Fahrzeugniveaus an der Vorder- oder Hinterachse (Tieferlegung - Erneuerung von Fahrwerksfedern)
- Änderung von Spur und / oder Sturz an der Hinterachse - also durch Bordsteinkontakt oder bei eine Achsvermessung
- Erneuerung der Windschutzscheibe
- Erneuerung der Kamera in der Scheibe
- Erneuerung des Steuergerätes für die Kamera
- Scheinwerferaustausch
- Erneuerung des Scheinwerfersteuergerätes
Sind Spezialwerkzeuge für die Justage erforderlich?Ja. Ein Diagnosegerät bei allen Fahrzeugen, meist aber auch eine Einstellwand, um die Radarsensoren wieder richtig zu justieren. Eine Übersicht über die einzustellenden Systeme findet man hier: Fahrassistenzsysteme
Folgen einer falschen bzw. unterlassenen Justage!Sensoren erkennen Objekte nicht oder zu spät, Gegenverkehr wird geblendet, Unfallgefahr;
bei den Systemen, welche Objekte ausblenden, reicht eine geringe Verstellung und es wird nicht das Objekt, sondern leicht daneben ausgeblendet, was fatale Folgen haben kann

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

FahrzeugherstellerBezeichnung
AudiAdaptive Light
SkodaAdaptiver Frontscheinwerfer AFS
Toyota, LexusAdaplives Frontlightning System AFS
Miniautomatische Fahrlichtsteuerung
Audi, Citroen, Nissan, Renault, Subaru)Fernlichtassistent
ToyotaFernlichtassistent AHB
LexusAutomatic Head Beam AHB
HyundaiFernlichtassistent SHB - Smart High Beam SHB
JeepSmart Beam
BMWAdaptiver LED-Scheinwerfer mit BMW Selective Beam
FordAdapitve LED-Scheinwerfer Smart Beam
Jaguarintelligentes Fernlicht
MazdaAdaptives Voll-LED-Lichtsystem inkl. Fernlichtautomatik
MercedesIntelligent Light System
Miniautomatische Fahrlichtsteuerung
PorschePorsche Dynamic Light System PDLS
HondaHigh-Beam Support System
VWLight Assist oder Dynamic Light Assist

Müdigkeitserkennung

Übermüdung und im schlimmsten Fall Sekundenschlaf sind oft die Ursache für schwerste Verkehrsunfälle. Typische Anzeichen hierfür sind Veränderungen im Lenkverhalten des Fahrerslange Pausen ohne Lenkeingriff und dann eine ruckartige Bewegung. Informationen liefern die Lenkung, der Lenkwinkelsensor und der Gierratensensor. Alternativ wird das auch über eine Kamera ausgewertet. Parameter wie Fahrtdauer, Blinkverhalten und Tageseit können auch in die Auswertung mit einfließen. Sobald ein bestimmter Müdigkeitsindex überschritten ist, warnt das Fahrzeug den Fahrer mit einer Kaffeetasse im Display. Mehrstufige Systeme versuchen den Fahrer durch akustische Signale aus dem Schlaf zu rütteln.

Systemübersicht

Erkennung / SensorenVorhandene Sensoren wie Lenkwinkel und Gierratensensor, ggf. extra Kamerasystem
Wie greift das System ein?Eingriff durch optische und akustische Warnung und Wachrütteln
Ist eine Justage nötig?nein

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

FahrzeugherstellerBezeichnung
Nissan, Seat, SkodaMüdigkeitserkennung
MazdaMüdigkeitserkennung DA
FordMüdigkeitswarner
AudiFahrerinformationssystem
mit Pausenempfehlung
BMWAufmerksamkeitsassistent mit Pausenempfehlung
Jaguar, LexusAufmerksamkeitsassistent
MercedesAttention Assist
VWEmergency Assist
Volvo Driver Alert Control DAG

 

Verkehrszeichenerkennung

Die Flut an Verkehrsschildern am Straßenrand überfordert so manchen Fahrer und man weiß dann nicht mehr, welches gerade aktuell ist oder ob man eines übersehen hat. Mit Hilfe der Kamera in der Frontscheibe, welche auch für weitere Fahrassistenzsysteme benötigt wird, werden sämtliche Schilder erfasst und dem Fahrer im Display angezeigt. Überschreitet das Fahrzeug eine vorgegebene Geschwindigkeit, so warnt das System den Fahrer. Durch die Zusammenarbeit mit Regensensor und Navigationsgerät werden auch Geschwindigkeitsregelungen erkannt, welche nur bei Nässe bzw. bestimmten Zeiten gelten.

Systemübersicht

Erkennung / SensorenKamera in der Frontscheibe
Wie greift das System ein?Anzeigen von Verkehrszeichen im Display, Warnmeldungen
Ist eine Justage nötig?nein

Uns so heißen die Systeme bei den verschiedenen Fahrzeugherstellern:

FahrzeugherstellerBezeichnung
PorscheTempolimitanzeige
HondaTraffic Sign Recognition
Hyundai, KiaSpeed Limit Information Function SLIF
ToyotaRoad Sign Assist RSA
LexusTraffic Sign Recognition TSR
VolvoRoad Sign Information RSI

Und weiter geht es zum 4. Teil unserer Serie zu den Fahrassistenzsystemen